Digitale Volumentomographie in Wien: Die Zukunft kennen wir nicht, aber Ihr Zahnarzt kann sie planen

Wenn es um die Gesundheit geht, dann sollten wir nicht hoffen und glauben – sondern wissen! Je mehr wir über Sie und die Situation Ihrer Zähne wissen, desto gezielter, sicherer und schonender können wir Sie behandeln. Das heißt: Bevor es um irgendeine Form der Therapie geht, machen wir uns ein Bild, aber nicht irgendeins. Die Bilder in unserer Zahnarztpraxis sind digital und dreidimensional – dank der modernsten Generation der Röntgentechnologie.

#WienerWissenMehr

Die Belastung mit Röntgenstrahlen bei einer DVT-Aufnahme ist wesentlich geringer als bei einem herkömmlichen Computertomographen. Ein DVT erzeugt Röntgenbilder mit extrem kurzer Belichtungszeit, und die Strahlendosis beträgt weniger als ein Zehntel im Vergleich zum CT!

Zahnärztliche Assistentin betreut älteren Patienten bei der digitalen Volumentomographie in der Zahnarztpraxis in Wien

DVT – der digitale Volumentomograph in der Zahnarztpraxis

Die dreidimensionale Röntgentechnik ist noch lange kein Standard in der Zahnarztpraxis – daher überweisen uns viele Kollegen ihre Patientinnen und Patienten. Für die meisten Standarddiagnosen ist die konventionelle 2-D-Röntgentechnik ausreichend. Die digitale Volumentomographie kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn komplexe chirurgische Behandlungen eine umfassende Betrachtung der anatomischen Strukturen erfordern.

Aufgrund der dreidimensionalen Daten erhalten wir zusätzliche Fakten, die eine objektivere Diagnose ermöglichen. Letztlich ersetzt aber kein Bild die Erfahrung des Arztes, der die Aufnahmen immer noch interpretieren muss!

In unserer Zahnarztpraxis informieren wir Sie gerne: telefonisch unter ☎ +43 1 715 35 21 oder direkt in der Werdertorgasse 15 EG, 1010 Wien!

Was bedeutet der Einsatz eines DVT für unsere Patienten?

Neben der geringeren Strahlenbelastung ermöglichen uns 3-D-Aufnahmen in der Implantologie eine präzise Planung und eine sichere und schonende Behandlung unserer Patienten. Die digitale Volumentomographie der Kiefer zeigt uns sensible Strukturen, die Lage der Nervenbahnen und das Knochenangebot. Mithilfe einer speziellen Software können wir die Positionen der Implantate bestimmen und den gesamten Eingriff am Computer virtuell planen.

Neben der Implantologie setzen wir die digitale Volumentomographie auch in der Endodontologie und der Parodontologie ein.

Zahnarzt Dr. Andreas Quidenus erklärt älterem Patienten die Relevanz einer DVT-Behandlung

Fragen Sie uns

Wir informieren Sie gerne zu den Einsatzmöglichkeiten und den Kosten der digitalen Volumentomographie in der Zahnarztpraxis: ☎ +43 1 715 35 21.

Wie können wir Ihnen helfen?

Jetzt Termin vereinbaren unter: +43 1 715 35 21 Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Wichtige Information zu Ihrem Besuch

Liebe Patientinnen, liebe Patienten.

Mein Team und ich waren und sind für Sie und Ihre Familie da. Auch während der Hochphase der Pandemie war unsere Ordination geöffnet und alle notwendige Behandlungen wurden durchgeführt. Auch heute ist der Besuch unserer Ordination absolut sicher und wichtig für Ihre Gesundheit.

Schauen Sie doch bitte, was ich Ihnen dazu persönlich zu sagen habe:
Jetzt ansehen

Sicher und geschützt behandeln

In Zeiten von Corona sind Sie bei uns genauso sicher wie zuvor und in Zukunft. Strengste Hygienemaßnahmen sind von jeher Standard in unserer Ordination, in der wir regelmäßig chirurgisch behandeln. Auch jetzt führen wir jede chirurgische und zahnmedizinische Behandlung durch. Dabei gilt maximale Sicherheit für Sie uns unser Team, so wie Sie es von uns gewohnt sind.

Wichtig für Ihre Gesundheit: Gesunde Zähne für ein starkes Immunsystem

Schieben Sie notwendige Behandlungen wie die Mundhygiene oder die Parodontitis-Therapie nicht unnötig auf. Gerade jetzt ist unser Immunsystem gefordert. Bakterielle Entzündungen im Mund belasten den Organismus und die Abwehrkräfte zusätzlich.

Ich kann Ihnen versichern, dass meine Assistentinnen und ich alles notwendige tun, um Sie und uns bestmöglich zu schützen.

Die folgenden Maßnahmen sind dabei besonders wichtig:

  1. Jeder Patient betritt die Ordination bitte nur mit Schutzmaske.
  2. An der Rezeption wird dem Patienten Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und mit einem elektronischen Thermometer am Ohr die Temperatur gemessen.
  3. Danach wird der Patient zum WC begleitet, um sich gründlich die Hände zu waschen.
  4. Jetzt kann der Patient im Wartebereich Platz nehmen.
  5. Hier halten sich nie mehr als zwei Patienten auf – mit genügend Sicherheitsabstand.
  6. Begleitpersonen werden gebeten sich in der Zwischenzeit im schönen Börsenviertel die Beine zu vertreten.
  7. Jetzt füllt der Patient einen Fragebogen zur Covid-19 Risikoabschätzung aus und wird dann von meinen Mitarbeiterinnen in den jeweiligen Behandlungsraum begleitet.

Zur Behandlung per se:

  1. Der Notbetrieb wurde von der Regierung wieder eingestellt
  2. Alle notwendigen zahnärztlichen Leistungen bieten wir wieder an:
  3. Mein Team und ich haben uns mit spezieller Schutzausrüstung an die neue Situation angepasst. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Assistentinnen bedanken, die mich mit Ihrem unfassbaren Engagement, in dieser Zeit ständig unterstützt haben.

Ich hoffe, Sie bald wieder in unserer Ordination begrüßen zu dürfen. Mein Team und ich wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute:

Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch diese Zeit!

Bei uns sind Sie sicher.

Ihr Dr. Andreas Quidenus und das Team aus dem Börsenviertel

Hinweis zu Corona Schliessen